"Nein" zum Großkraftwerk Klagenfurt - Angaben des Betreibers

Angaben des Betreibers


Großkraftwerk Klagenfurt

  Die Betreiber geben auf Ihrer Homepage folgendes an:

  • Es fallen keine SO2 (Schwefel-) Emissionen an.

  • Die spezifischen CO2 Emissionen liegen bei einem Kraftwerk mit GDK - Technologie bei weniger als der Hälfe eines modernen Kohlekraftwerkes.

    (aber bei der beantragten Leistung liegen die Emissionswerte weit über denen des derzeitigen Kraftwerkes*)
  • Leistung: Strom ca. 400 MW; Fernwärme ca. 200 MW (Gesamtleistung ca. 800 MW*).

  • Der Kamin entspricht mit 125m der typischen Kaminhöhe eines kalorischen Kraftwerkes. (aber um die Emissionen vom Klagenfurter Becken wegzubringen, müßte der Kamin ca. 400m - 500m hoch sein*)

  • Erzeugungskapazität: 2,4 TWh (2,4 Mrd KWh). Das sind im Jahr 2015 etwa 40% des Stromverbrauches von Kärnten oder der Bedarf von 240.000 Haushalten (Ganzjahresbetrieb!*).

  • GDK-Technologie ermöglicht höchste Energieeffizienz (ca. 55% Wirkungsgrad*).

  • Hohe Betriebssicherheit (durch Erdgas aus Russland oder dem Iran????*).
* Bemerkungen der Bürgerinitiativen
 Großkraftwerk Klagenfurt - Bürgerinitiativen Wer sich jetzt wehrt, zeigt Verantwortung!